Der Unterausschuss Häfen und Schifffahrt des niedersächsischen Landtags beschäftigte sich in seiner heutigen Sitzung mit der Fährverbindung Cuxhaven nach Brunsbüttel. In die Beratung ist auch die Petition von Anja Müller aus Cuxhaven eingeflossen. Ihr und den Unterzeichnern dankt Santjer ausdrücklich für ihr Engagement.

SPD Landtagsabgeordnete Uwe Santjer zeigte sich hoch erfreut, dass es zum Ende der Beratung ein einstimmiges Votum für die Unterstützung der Fährverbindung gegeben hat. „Ich freue mich sehr, dass alle Fraktion im Landtag die Notwendigkeit dieser Fährverbindung erkannt haben und nun die Landesregierung erneut aktiv auf Schleswig-Holstein zugehen wird, um gemeinsam begonnene Gespräche zu intensivieren und weiterhin auf Betreibersuche gehen wird“ so Santjer. Nach seiner Aussage steht das Angebot, für nötige Infrastrukturmaßnahmen seitens des Landes zu sorgen. Die Sitzung habe aber auch gezeigt, dass die Landesregierung keine finanziellen Mittel für einen Betreiber zur Verfügung stellen wird. Von daher geht es weiterhin, mit vereinten Kräften die Fährlinie zu bewerben. Aus Santjers Sicht, ist sie aufgrund der Bautätigkeiten um Hamburg und der zunehmenden Verkehrsströme wichtiger denn je. Der Sozialdemokrat, der schon einmal aktiv an der Neuauflage der Fähre beteiligt war, will nach eigenen Angaben nicht müde werden, für dieses Projekt zu streiten.