Übersicht

SPD Stade (SPD Stade)

Meldungen der SPD Hansestadt Stade

Elbeklinikum Stade
Bild: SPD Stade

Was uns wichtig ist: Gesundheit, die wir uns bewahren wollen

Gesundheit ist ein hohes Gut, das wir uns bewahren wollen. Das gilt für alle vom Moment der sicheren Geburt in unserem Krankenhaus, über eine gute hausärztliche Versorgung im gesamten Stadtgebiet, die Erreichbarkeit von therapeutischen Praxen zur Prävention und Reha, sowie die stationäre Versorgung bei Krankheit oder im Notfall bis hin zur guten Pflege am Lebensende. 

Gastanker
Bild: TheoRivierenlaan

Debatte um das LNGTerminal in Stade

Kai Holm, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Hansestadt Stade äußert sich zur aktuellen Debatte um das geplante LNGTerminal in Stade-Bützfleth. Es liegen widersprüchliche Gutachten vor. Unsere Fraktion wird bei ihrem Weg „Zuhören-abwägen-handeln“ bleiben und sich konstruktiv auch weiter in die LNG-Debatte einbringen.

Bild: nile

Was uns wichtig ist: Verkehr

Verkehr muss verträglich und verlässlich gestaltet werden, damit Mobilität und Erreichbarkeit den Menschen gerecht werden. Dafür braucht es ein umfassendes Mobilitätskonzept, das die Interessen von Fußgänger:innen, Radfahrenden, ÖPNV und Autofahrer:innen berücksichtigt und in Einklang bringt.

Demokratiebaum zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung
Bild: SPD Stade

Was uns wichtig ist: Umwelt- und Klimaschutz

Die Klimakrise bedroht unseren Planeten. Um auch zukünftigen Generationen eine lebenswerte Erde zurückzulassen, müssen wir die Erderwärmung begrenzen und unsere Umwelt schützen. Natürlich sind hier Land, Bund, Europa und die globale Gemeinschaft gefragt. Aber wir können auch hier bei uns…

Grundschulen in Stade: Pestalozzi Grundschule, Montessori Grundschule, Grundschule Hagen, Grundschule am Fleth, Grundschule Wiepenkathen, Grundschule Ottenbeck, Grundschule Campe, Grundschule Bockhorster Weg, Grundschule am Burggraben
Bild: SPD Stade

Was uns wichtig ist: Bildung

Wir wollen gute Bildung für alle. In den Kindergärten. In den Schulen. Im Berufsleben. Nach dem Berufsleben. Bildung für alle Generationen. Wir glauben, es lohnt sich, in gute Bildung zu investieren. Denn gute Bildung bringt uns alle weiter.

Kopenkamp in Stade
Bild: SPD Stade

Gutes Wohnen für alle

Stade ist eine wachsende Stadt, in der Platz zum Wohnen zunehmend knapp wird. Eine wachsende Stadt braucht mehr Wohnraum. Hier müssen wir handeln, damit auch zukünftig jede/jeder gut in Stade wohnen kann.

Mehrfamilienhäuser
Bild: SPD Stade

Was uns wichtig ist: Wohnen

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und die Bereitstellung von Wohnraum gehört für uns zur Daseinsvorsorge. Doch dabei darf es nicht bleiben. Wir brauchen guten Wohnraum für alle Staderinnen und Stader - in jeder Lebensphase und unabhängig vom Einkommen.

Kai Koeser
Bild: Katharina Bodmann

2020 – Für alle ein herausforderndes Jahr

Wir blicken auf ein schwieriges Jahr zurück. Corona hat 2020 überall bestimmt. Unternehmen, Vereine und Institutionen kämpfen ums Überleben. Menschen haben Angst um ihren Arbeitsplatz, ihre Familien, ihre Gesundheit. Wir haben aber auch große Solidarität und einen starken Zusammenhalt erlebt.

HEUTE! Ein Teil mehr. Aktion der SPD Hansestadt Stade für die Stader Tafel. Grafik 2020
Bild: SPD Stade

SPD Stade sammelt für die Stader Tafel „Ein Teil mehr“

Am Sonnabend, den 12.12.2020, sammelt die SPD Hansestadt Stade „Ein Teil mehr“ für die Stader Tafel, um möglichst viele Menschen an den Weihnachtstagen mit zusätzlichen Lebensmitteln unterstützen zu können. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit über 20 vollen Einkaufswagen, sammeln die Ehrenamtlichen der SPD auch dieses Jahr vor den Edeka-Märkten in Stade.

Protest vorm Rathaus
Bild: SPD Stade

Forderungen zum Equal Pay Day 2020

Anlässlich des Equal Pay Day stellt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Stade eine Reihe von Forderungen. Silke Ochmann, Stellvertretende Vorsitzende der ASF Stade, fasste diese in einer "Wunschliste" bei der Kundgebung am 01. August 2020 in der Stader Innenstadt zusammen.

Kultur in der Corona-Krise: Der Zuschauerraum des Berliner Ensemble von 700 auf 200 Plätze geschrumpft
Bild: © Berliner Ensemble / Ingo Sawilla

Gedanken zur Kultur in der Krise

Für Kulturinstitutionen stellt der Shutdown einen noch nie da gewesenen Einschnitt dar. Die Genesung hat noch nicht begonnen, sie ist mit vielen Fragezeichen versehen – die Genesung selbst steht in Frage und die Auswirkungen lassen sich noch überhaupt nicht abschätzen. Ein Gastbeitrag von Silvia Stolz.

Historisches Rathaus Stade, Eingang Hökerstraße Stade
Bild: SPD Stade

Hansestadt Stade: Bericht aus dem Rathaus

Mai / Juni 2020 - Bericht aus der SPD Ratsfraktion der Hansestadt Stade. Vor der politischen Sommerpause wurden zahlreiche wichtige Themen behandelt, u.a. die Erhöhung der Grundsteuer in Stade, die SPD-Idee einer neuen KiTa am Stadeum sowie Corona-Soforthilfe für die Kunst- und Kulturszene in Stade.

Grundschule Wiepenkathen in Stade, Blick Alte Dorfstraße, Offene Ganztagsschule mit freiwilliger Ganztagsbetreuung
Bild: SPD Stade

Für mehr Chancengleichheit: Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder

Die Ganztagsbetreuung in der Grundschule ist wichtig und richtig. Mit der Ganztagsbetreuung werden Bildungs- und Teilhabechancen von Grundschulkindern, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Erwerbs- und Karrieremöglichkeiten von Frauen nachhaltig und signifikant verbessert. Zu Recht ist das Thema deshalb sowohl auf Bundesebene als auch in Niedersachsen fest im Koalitionsvertrag verankert und damit klares Regierungsziel.

künstlerische Darstellung der Evolution des Menschen
Bild: Alexas_Fotos

Der Mensch zwischen Egoismus und Solidarität

Die Corona-Krise bringt es einmal mehr an den Tag: Egoismus und Solidarität prallen in unserer Gesellschaft aufeinander. Im Laufe der Evolution befreiten sich die Menschen von dem durch Egoismus geprägten Überlebenskampf, indem sie sich in einer solidarischen Gemeinschaft zusammentaten. Was ist generell nun besser geeignet, unsere aktuellen existenziellen Probleme zu lösen, eine Rückkehr zum Egoismus oder eine Ausweitung der Solidarität?

Bild: Kai Koeser

Zum Kriegsende vor 75 Jahren

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Am 9. Mai 1945 schwiegen endlich die Waffen in Europa. Deutschland war besiegt und besetzt, die Städte lagen in Trümmern. Der Krieg, den Deutschland heraufbeschworen hatte, war mit zerstörerischer Kraft über das Land…

Kai Koeser:

Die Antwort ist Solidarität

Vor 130 Jahren wurde zum ersten Mal der 1. Mai als Protest- und Gedenktag der Arbeiterbewegung begangen. 1919 war die SPD maßgeblich daran beteiligt, dass der "Tag der Arbeit" einmalig ein Feiertag wurde. Vor diesem Hintergrund hätte ich heute bei der Maikundgebung des DGB in Stade sprechen dürfen. Auch wenn Corona dazwischen gekommen ist, meine Gedanken will ich trotzdem gerne teilen.

Bild: Walter Punke

Klausur des Ortsvereinsvorstandes am 15.02.2020

Einen ganzen Tag haben wir uns im Mehrgenerationenhaus in Horneburg zusammengesetzt und über uns als (neues) Team gesprochen, Themen abgesteckt, konkrete Verabredungen getroffen und auch darauf geachtet, dass es jedem von uns gut geht bei seinem oder ihrem Engagement in…

Bild: nile

SPD fragt nach: Verkehr in Stade

Jede*r Bürger*in hat sicher eine Meinung zu der Verkehrssituation in Stade. Jede*r weiß, „wo man immer im Stau steht“. Dies ist zumeist vom eigenen Erleben geprägt. Eine objektive Beschreibung des Ist-Zustandes ist dies jedoch nicht. Die SPD-Fraktion im Rat der…